Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Nutzungsbedingungen
GPA-djp Jugend

GPA-djp-Schäffer erleichtert über VfGH-Entscheidung

„Von einem Nostalgiepark können wir nicht leben“

Wien (OTS) – „Dass der Verfassungsgerichtshof das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gegen den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien aufgehoben hat, ist eine gute Nachricht für alle Beschäftigten am Flughafen“, zeigt sich Thomas Schäffer, Vorsitzender des Angestelltenbetriebsrats am Flughafen Wien und des Wirtschaftsbereichs Luftfahrt in der GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) erleichtert.

Die heutige Entscheidung sei ein wichtiges Signal in Richtung Sicherung des Wirtschaftsstandorts und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen, wie das der Bau der dritten Piste mit sich bringen würde, so Schäffer abschließend: „Wien ist ein Verkehrsknotenpunkt in Europa, der Flughafen spielt eine ganz wesentliche Rolle – von einem Nostalgiepark können wir nicht leben!“

Artikel weiterempfehlen

© 2015 | Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz